präsentiert

BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB

Schmeißt man die Sexyness einer schwedischen Cheerleadertruppe, die Lautstärke eines startenden Düsenjägers und die Badass-Attitüde einer Fußballmanschaft aus Lemmy Kilmister-Klonen in ein schwarzes Loch, so kommt auf der anderen Seite des Universums der Black Rebel Motorcycle Club dabei heraus. Die Gitarren sind zu viel für Dich, der Beat einfach zu mächtig und Du kannst mit der Kompromisslosigkeit dieser Liveband einfach nicht umgehen. Oder etwa doch? Nun gut, lassen wir’s drauf ankommen, wenn der BRMC auf unsere Bühnen geballert kommt und nur Kleinholz hinterlässt. Wegen Bands wie dieser wurden Festivals, Instrumente und der Rock‘n‘Roll überhaupt erst erfunden. Oder was meint Ihr?